xmlns:og="http://opengraphprotocol.org/schema/" xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml"

Gefahren für beide Seiten – Forscher sollen Indianer in Ruhe lassen

Die Regierung von Paraguay hat eine britische Expedition in die nahezu unerforschte Chaco-Region gestoppt. Sie fürchtet um die letzten isoliert lebenden Indianer.

Es wäre eine der grössten Expeditionen des Naturhistorischen Museums in London seit Jahren gewesen. Eine aus rund 60 Forschern bestehende Gruppe wollte dieser Tage in den Gran Chaco im Norden von Paraguay aufbrechen, eine der letzten weitgehend unerforschten Regionen in Südamerika. In der aus Trockenwäldern und Savannen bestehenden Wildnis wollten sie nach unbekannten Tier- und Pflanzenarten suchen.

Mehr Infos in der Quelle



Tags: , , ,

Leave a Comment

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen