xmlns:og="http://opengraphprotocol.org/schema/" xmlns:fb="http://www.facebook.com/2008/fbml"

Buffy Sainte-Marie – Up Where We Belong

Buffy Sainte-Marie gilt seit vielen Jahren als musikalische Sprecherin der „Native Americans“, hierzulande fälschlicherweise und politisch völlig unkorrekt als „Indianer“ bezeichnet. Im Februar 2011 feiert die Songwriterin ihren 70. Geburtstag, dieses Album darf insofern wohl als feierliche Retrospektive ihres Schaffens verstanden werden.

Copyright Sean Richardson

Sie repräsentiert sozusagen die andere Sichtweise traditioneller amerikanischer Musik, Americana sozusagen von der Rückseite der schillernden American-Dream-Medaille aus betrachtet. Und neben ihrem Engagement für Native-American-Brüder in den USA und Kanada steht sie eben auch für weltberühmte Songs, die meist andere Künstler für sie interpretierten und berühmt machten…

Die im Cree-Reservat in Saskatchewan/Kanada geborene und in den USA adoptierte und enkulturierte Künstlerin kann übrigens nicht nur Songs schreiben und damit dem Protest eine Stimme geben, sondern vieles mehr…

Mehr Infos in der Quelle: Buffy Sainte-Marie – Up Where We Belong | WESER-KURIER.



Tags: ,

1 Response to "Buffy Sainte-Marie – Up Where We Belong"

Leave a Comment

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen